Zitrone im Wasser 3.91/5 (11)
3.91/511

Ein toller Tipp für das schwüle Wetter, das wir gerade haben!!

Zitronenwasser gilt als bester natürlicher Energybooster

Neben dem Erfrischungsfaktor hat Zitronenwasser noch viele Andere positive Eigenschaften. Es löscht den Durst besser als jedes andere Getränk und die natürliche Limonade nährt unseren Körper mit reichlich Vitamin C, Vitaminen des B-Komplexes, Mineralstoffen wie Kalium, Eisen, Kalzium, Magnesium und Spurenelementen, die unser Körper unbedingt benötigt.

Zum Schutz des Zahnschmelzes sollte die Zitrone in warmes Wasser gegeben werden. Es empfiehlt sich Zitronenwasser am besten Morgens schon zu trinken, wenn unser Bindegewebe entwässert ist. Morgens benötigen wir Wasser um Gifte auszustoßen, Nieren und Magen-/Darmfunktionen zu regulieren.

Positive Eigenschaften der Zitrone

  • Stärkung des Immunsystems (unterstützt das Lymphsystem, bei seiner Aufgabe Keime aufzuspüren und unschädlich zu machen und trägt dazu bei die gespeicherte Lymphe zu reinigen).
  • Entzündungshemmer (Zitronen besitzen entzündungshemmende Eigenschaften. Zitronensaft, der sonst sauer ist wird im Stoffwechselprozess alkalisch und geht somit gegen die Übersäuerung vor, die den wichtigsten Grund für Entzündung darstellt zu regulieren.)
  • Gewichtsabbau (Zitronensaft unterstützt die Verdauung, kurbelt die Bildung von Galle an, die die Nahrung bei der Verdauung aufspaltet. Die Leberreinigung wird unterstützt und die Leber wiederum verstoffechselt Fett und Bildet Galle. Die in der Zitrone enthaltenen Peptide helfen gegen Heißhungerattacken)
  • Krebsvorbeugend (Da Zitronensaft durch den Stoffwechselprozess hoch alkalisch ist wurde in mehreren Studien festgestellt das Krebs in diesem Milieu nicht gut gedeiht)
  • Ätherisches Öl der Zitrone wirkt stimmungsaufhellend
  • Zellschutz
  • Desinfizierend
  • Neutralisation unangenehmer Gerüche
  • Funktionserhalt des Nervensystems (durch Kaliumgehalt: Depressionen und Angstzustände sind meist durch geringen Kaliumgehalt im Blut bedingt. Das Nervensystem braucht das Kalium um Signale an das Herz zu gewährleisten.)
  • Reinigt das Blut, seine Blutgefäße und beugt Arteriosklerose vor. (Wirkt auch entkalkend an Niere und Leber)
  • Harnsäureverdünnend

Inhaltsstoffe der Zitrone:

Im Fruchtfleisch der Zitrone sind 5-8 % Zitronensäure und Apfelsäure enthalten, Stickstoff und Peptin. Es enthält Zucker (ca.2-3,5 %), ist reich an Kupfer, Kalium, Provitamin A, Vitamine B1, B2, C (bis zu 85 % mg), D, F, und Flavonoide. Es sind Cumarine, ätherisches Öl, Flavonoidglykoside, Rutin und Sitosterin enthalten. Auch Hauptquelle für natürliches Vitamin P.

D. A. Zdunek

Quellen:

www.russische-volksmedizin.info

www.gesundheit.de

www.erhoehtesbewusstsein.de

www.kopp-verlag.de

>> Zur Startseite <<

Gebe eine Bewertung über diesen Beitrag ab.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.